WSF 2022: Frauen und die informelle Wirtschaft

WSF 2022: Frauen und die informelle Wirtschaft

Manche Themen erfordern Zeit zum Nachdenken, um die erhaltenen Informationen aufzunehmen, sie zu verstehen und sie mit unserem Wissen in einen Dialog zu bringen. Dies war der Fall bei dieser Podiumsdiskussion mit sechs Redner:innen aus verschiedenen Ländern (Guatemala, El Salvador, Mexiko, Honduras, Euskeria [Baskenland, Spanien] und Tunesien).

Von Amina Mezdour, Mitglied des Internationalen Kollektivs junger Frankophoner auf dem WSF 2022

Diese Vielfalt der Kontexte verlieh dem Austausch zwischen den Podiumsteilnehmeenden und den Teilnehmenden ein sehr interessantes internationales Profil. Obwohl jeder der Diskussionsteilnehmer:innen nur zehn Minuten Zeit hatte, um die schädlichen Auswirkungen der informellen Beschäftigung in seinem Land darzustellen, waren…

GANZEN ARTIKEL LESEN

QUELLE | VERFASSER UNTERSTÜTZEN