Woher kommt der Strom? 23. Analysewoche –  Hase und Igel

Woher kommt der Strom? 23. Analysewoche –  Hase und Igel

Aus Regierungskreisen heißt es, das Ziel sei, bis zu einem bestimmen Datum soundsoviel Prozent Strom regenerativ zu erzeugen. In aller Regel steigt der Prozentsatz, sodass der Bürger die Energiewende auf einem guten Weg wähnt. Faktisch ist diese Darstellung irreführend.

Die 23. Analysewoche beginnt mit recht starker regenerativer Stromerzeugung. Wobei vor allem die Stromerzeugung mittels Windkraft der entscheidende Faktor ist. Im Sommer liegt die PV-Stromerzeugung oft über 30 GW in der Spitze. Allerdings nur über Tag. Das Zuviel an PV-Strom kann nicht gespeichert werden. Es wird zu niedrigen oder sogar negativen Preisen an Deutschlands Nachbarn verkauft.

Das war in der 23. Woche dreimal…

GANZEN ARTIKEL LESEN

QUELLE | VERFASSER UNTERSTÜTZEN