“Viele Eltern wissen nicht, wie es ihren Kindern geht” – Schülerinnen reden Klartext

“Viele Eltern wissen nicht, wie es ihren Kindern geht” – Schülerinnen reden Klartext

Sie leiden am meisten und werden am wenigsten gefragt, wie es ihnen in der Corona-Krise geht: Die Kinder. Ich hatte die Schwestern Ella (9 Jahre) und Emily (11 Jahre) – vor Aufhebung der Maskenpflicht – im Studio zu Gast und wollte wissen, wie sie die Maßnahmen und die Spaltung in den Schulen erlebt haben und was sie ändern würden, wenn sie Bundespräsidentin wären.

Zwei Interviews von Edith Brötzner

Emily ist elf Jahre alt und besucht die zweite Klasse einer Hauptschule. Besonders anstrengend in der Corona-Zeit war für sie das eigenständige Lernen zu Hause im Homeschooling…

GANZEN ARTIKEL LESEN

QUELLE | VERFASSER UNTERSTÜTZEN