Verzweiflung und Despotismus in Shanghai

Verzweiflung und Despotismus in Shanghai

Seit mehr als einem Monat, seit dem 5. April 2022, ist Schanghai – eine Stadt mit 26 Millionen Einwohnern, die seit mehr als einem Jahrhundert als Finanz- und Handelszentrum Ostasiens bekannt…

Seit mehr als einem Monat, seit dem 5. April 2022, ist Schanghai – eine Stadt mit 26 Millionen Einwohnern, die seit mehr als einem Jahrhundert als Finanz- und Handelszentrum Ostasiens bekannt ist – völlig abgeriegelt.

Die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) hat ihren Bürgern erklärt, dass die massenhaften COVID-Tests und die fast vollständige Abriegelung notwendig sind, um die COVID-Fälle zu kontrollieren.

Doch diese „Null-COVID“-Politik in einer Stadt, die ein Zentrum des Finanzwesens, des Handels, der Produktion und des globalen Verkehrs ist, hat verheerende Folgen.

Während die KPCh das Elend, das die Einwohner Shanghais derzeit erleben, aktiv zensiert, hat diese Null-COVID-Politik sowohl…

GANZEN ARTIKEL LESEN

QUELLE | VERFASSER UNTERSTÜTZEN