So “informiert” der Wissenschaftliche Dienst über Impf-Sicherheit: Volle Berufung auf Pfizer-finanzierte Studien

So “informiert” der Wissenschaftliche Dienst über Impf-Sicherheit: Volle Berufung auf Pfizer-finanzierte Studien

So “informiert” der Wissenschaftliche Dienst über Impf-Sicherheit: Volle Berufung auf Pfizer-finanzierte Studien

Die Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages sollen eigentlich die Abgeordneten mit Fachinformationen zu unterschiedlichen Themen versorgen, damit diese sich unparteiisch informieren können. Betrachtet man sich eine “Analyse” des Wissenschaftlichen Diensts zur Sicherheit des BioNTech-Pfizer-Vakzins, so muss man sich jedoch wundern: Dort beruft man sich fast ausschließlich auf Studien, die von Pfizer selbst finanziert wurden und entsprechend die Sicherheit des Präparats beteuern.

Im Dokument “Zur Sicherheit der Impfung gegen SARS-CoV-2 mit dem
Impfstoff BNT162b2”…

GANZEN ARTIKEL LESEN

QUELLE | VERFASSER UNTERSTÜTZEN