Landesweite Proteste in China gegen Corona-Maßnahmen und Xi Jinping

Landesweite Proteste in China gegen Corona-Maßnahmen und Xi Jinping

Die radikale Corona-Politik der kommunistischen Führung in China hat zur größten politischen Protestwelle seit dem Massaker auf dem Tiananmen-Platz im Juni 1989 geführt. Aus den Metropolen Peking, Schanghai und Wuhan kommen Bilder von Massendemonstrationen, die sich nicht nur konkret gegen die Lockdown-Maßnahmen richten, sondern auch generell gegen das Regime und Machthaber Xi Jinping.

Unmittelbarer Auslöser war der Tod mehrerer Menschen in einer Feuerkatastrophe am Donnerstag in Urumqi in der Provinz Xinjiang. Die Demonstranten gehen davon aus, dass die extremen staatlichen Quarantäne-Maßnahmen für den Tod von zehn Menschen verantwortlich sind.

Bei den Demonstrationen wurden laut Presseberichten nicht nur „Beendet den Lockdown!“…

GANZEN ARTIKEL LESEN

QUELLE | VERFASSER UNTERSTÜTZEN