Frontalangriff auf Lauterbach: Ihm sollte Approbation entzogen werden

Frontalangriff auf Lauterbach: Ihm sollte Approbation entzogen werden

Wohl bei kaum jemandem in der deutschen Politik geht meine persönliche Wahrnehmung und die in den großen Medien derart auseinander wie bei Karl Lauterbach. Für viele Kollegen ist er geradezu ein Heilsbringer; in der Bundespressekonferenz hängen sie ihm regelrecht an den Lippen, und statt wie kritische Journalisten gebärden sie sich ihm gegenüber wie Jünger im Umgang mit einem Sektenführer. Ich gebe zu, der Vergleich ist zugespitzt – aber ich finde, ein derartiges journalistisches Versagen hat einen zugespitzten Vergleich verdient. Kein einziger Kollege war etwa am Freitag Manns genug – der Ausdruck ist politisch sicher höchst…

GANZEN ARTIKEL LESEN

QUELLE | VERFASSER UNTERSTÜTZEN