Euro­päi­sches Parla­ment verab­schiedet neue Reso­lu­tion gegen Ungarn und Polen

Euro­päi­sches Parla­ment verab­schiedet neue Reso­lu­tion gegen Ungarn und Polen

Euro­päi­sches Parla­ment verab­schiedet neue Reso­lu­tion gegen Ungarn und PolenEU-Parlament in Strassburg – Fotoquelle: fpoe.at

Polen/Ungarn/Europäische Union – Man sollte nicht glauben, dass der rela­tive Waffen­still­stand, den die euro­päi­schen Instanzen gegen­über Polen einge­halten haben, von Dauer sein wird, während Ungarn – wegen seiner Weige­rung, seine natio­nalen Inter­essen zu opfern – nun mit dem soge­nannten Kondi­tio­na­li­täts­me­cha­nismus ange­griffen wird. Es handelt sich dabei höchs­tens um einen vorüber­ge­henden Waffen­still­stand aufgrund des russisch-ukrai­ni­schen Krieges.
 

Für Didier Reyn­ders ist der Vorschlag von Andrzej Duda positiv, aber nicht ausreichend.

Der EU-Justiz­kom­missar Didier Reyn­ders hat in seiner Rede am Dienstag, dem 3. Mai (Natio­nal­fei­ertag…

GANZEN ARTIKEL LESEN

QUELLE | VERFASSER UNTERSTÜTZEN