Bewohner in Angst: Regierung will 1.500 Migranten in 700-Seelen-Dorf unterbringen

Bewohner in Angst: Regierung will 1.500 Migranten in 700-Seelen-Dorf unterbringen

In dem nur mehr rund 700 Einwohner zählenden Dorf Linton-on-Ouse in North Yorkshire, England, will die britische Regierung insgesamt 1.500 Migranten unterbringen. Die Einwohner fürchten sich. Denn das Dorf hat den Asylbewerbern nichts zu bieten.

Auf einem stillgelegten Stützpunkt der britischen Luftwaffe (RAF) im beschaulichen Dorf Linton-on-Ouse will die britische Regierung nun eine große Anzahl an Migranten unterbringen. Die Dorfbewohner umfassen insgesamt wohl weniger als 1.200 Menschen, zumal dies Zahlen der Volkszählung 2011 sind und der Abwanderungdruck groß ist. Inzwischen sollen es gar nur mehr um die 700 sein. Diese sehen sich damit konfrontiert, dass die Zahl der…

GANZEN ARTIKEL LESEN

QUELLE | VERFASSER UNTERSTÜTZEN