Ausbleibende Erkenntnis

Ausbleibende Erkenntnis

Im Dezember 2021 äußerte sich Grönemeyer in den Massenmedien, was ein damals noch fiktives, mögliches Scheitern seiner für 2022 geplanten Konzerte betrifft, folgendermaßen:

„Ich glaube, die Ängste sind komplexer in dieser Zeit, was Menschen angeht, was die Bedrohung dieses Virus angeht. Ich glaube, da sind die Konzerte nicht das Elementarste, um das es geht. Insofern habe ich keine Angst darum, sondern es wäre wahnsinnig schade“ (1).

Nun: Aus dem „es wäre wahnsinnig schade“ ist inzwischen Realität geworden.

Grönemeyer sagte damit auch etwas über sich selbst. Er ließ erkennen, dass er Angst vor „dem Virus“ hat. Worauf diese, seine ganz persönlichen…

GANZEN ARTIKEL LESEN

QUELLE | VERFASSER UNTERSTÜTZEN